Kategorie: Games Review

[Review] Far Cry 5: Willkommen in Hope County! / #ActionApril

Far Cry 5 war für mich persönlich eine Premiere des Franchises. Darum habe ich für diese Review meinen Partner mit ins Boot geholt. Gemeinsam haben wir uns nach Hope County gewagt und uns erfolgreich der Gehirnwäsche widersetzt, die Vater Joseph und seine Saat an uns versucht hat. Far Cry 5 ist ein gelungener Open-World Shooter mit einer recht linearen Story und einigen Schönheitsfehlern, hat uns in seiner Gesamtheit jedoch definitiv überzeugt. Ich danke meinem Partner, der gerne anonym bleiben möchte, für die große Hilfe bei dieser Review!

[Review] Pokémon Super Mystery Dungeon – Gotta rescue ‚em all!

Diese Review habe ich vor zwei Jahren für das Gaming-Magazin VOLUME Games geschrieben, habe aber nun mit beiderseitiger Einwilligung entschieden, sie hier auf meinem Blog nochmal aufleben zu lassen! Mit Pokémon Super Mystery Dungeon brachte Nintendo die fünfte Generation des bunten Dungeon Crawl Adventures nach Europa. Fast ein halbes Jahr nach offiziellem Release im Ursprungsland Japan könnte man dabei fast Rekordzeit nennen! Ob es das neue Mystery Dungeon schafft, sich vom Rest der Serie abzuheben oder ob es sich bloß als Mash-Up ewig wiedergekäuter Contents in das Franchise einreiht, bin ich mal genauer auf den Grund gegangen.

[Review] FE – Das Leben in Reinform / #IndieMärz

In FE ist alles miteinander verbunden. Egal ob Tier, Baum oder Stein, alles scheint auf sonderbare Weise miteinander in Beziehung zu stehen. Als ich das erste Mal einen Trailer zu FE sah, konnte ich ehrlich gesagt noch nicht viel mit der Art des Gameplays anfangen. Heute bin ich froh, dem Indie-Adventure eine Chance gegeben zu haben, das sich auf so wunderbare Weise als eine Mischung zwischen Journey und Ori and the Blind Forest in mein Herz katapultiert hat.

[Review] Super Mario Odyssey – Ein Klemptner, sein Hut und eine Reise / #PlatformFebruar

Mein Gott, was hasse ich Jump’n’Run-Games! Kaum ein anderes Genre lässt mich regelmäßig so in die Tischkante beißen wie dieses. Zum Glück aber gibt es jemanden wie mich Spiele, die den Herausforderungsgrad flexibel halten. Super Mario Odyssey war für mich das erste Mario-Game, das ich jemals ganz geschafft habe – und zugleich eine Augen öffnende Revolution des Genres für mich.

[Review] Sword Art Online: Fatal Bullet – Nicht jeder Schuss ein Treffer

Sword Art Online ist ein Anime, der in den letzten Jahren sicherlich Geschichte geschrieben hat. Seine unglaubliche Beliebtheit bei den Fans und die große Nachfrage nach ähnlich immersiven Spielen, besonders im Bereich des Online-Rollenspiels, führte bald zu einer Umsetzung für gängige Konsolen und PC. Mit Sword Art Online: Fatal Bullet stellen Bandai Namco ihr bereits zehntes Spiel der Reihe vor. Mein Freund Mathias und ich haben uns die neuste Anime-Shooter-Action mal genauer angesehen – und sehen darin beide eine Menge verlorenes Potenzial.

[Review] FoxTail – Liebe auf den ersten Blick / #IndieMärz

Dass ich eine große Freundin von allem bin, was mit Füchsen zu tun hat, dürfte allein durch mein Pseudonym ‚Goldfuchs‘ bereits klar sein. Als ich dann auch noch beim Stöbern auf Twitter unter dem Hashtag #Indie auf FoxTail stieß, wusste ich sofort: This is the perfect match. Und das war es auch. Warum Liebe auf den ersten Blick sehr wohl funktionieren kann und wie mir FoxTail als mein persönliches Adventure-Findelkind gefallen hat, verrate ich euch heute.

[Review] Kingdom Come: Deliverance – Historische Heldenreise mit Höhen und Tiefen

Ich gebe zu, ich stand Kingdom Come: Deliverance schon lange vor der Veröffentlichung bereits skeptisch gegenüber. Die wenigen Preview-Videos zeigten leere Welten und grobe Animationen. Allein die neuartige Idee, die Vision dieses wirklich außergewöhnlichen Projektes ließ mich dauerhaft am Ball bleiben und dem Release-Termin des Spiels freudig entgegensehen. […]