Gamerlife

Zocker-Flaute: Diese Spiele brauche ich zum Entspannen

Overwatch

Okay, stopp! Ich habe gelogen. „Spiele, die mich absolut entspannen“ sollte man vielleicht nicht so auf die Goldwaage legen. Ich kann mich über diesen Mehrspieler-Ego-Shooter so dermaßen aufregen, da fliegen schon mal PC-Mäuse und Tastaturen durch die Gegend. Immer diese blöden Cheater! Da kann doch was nicht stimmen! Der wusste schon wieder genau, wo ich stehe! Verdammt, ich habe die Ulti versemmelt, daran ist allein der Random Schuld! … Ich nenne es „meinen Dämon aus der Schachtel“, wenn ich den ganzen Abend nichts anderes tun kann, als über Overwatch zu fluchen. Warum er so heißt? Weil jedes Mal, wenn ich ganz ruhig und geduldig und entspannt bin, der Dämon auf einen meiner anderen Teamkollegen überspringt. Einer von uns ist immer am Fluchen – und der Dämon freut sich. Aber sonst alles bestens. Overwatch ist das beste Spiel auf der Welt. Alles gaaanz entspannt!

OVR_Brigitte_009.png

© Blizzard Entertainment


Sid Meier’s Civilization 5/6

Ehrlich gesagt kann ich mich an dieser Stelle nicht entscheiden, ob ich den 5. oder den 6. Teil von Sid Meier’s Civilization lieber mag. Der 5. war für mich der Einstieg in die Serie und hatte für mich einen ganz eigenen Zauber. Die war zwar schon damals bekloppt, aber zumindest nicht so schlimm wie im aktuellen Teil 6; außerdem hatte man eine größere Auswahl an spielbaren Nationen und eine spannendere Interaktion mit den Stadtstaaten, was mir immer sehr gut gefallen hat. „Nur noch eine Runde, Mami“ trifft auf mich mindestens genauso zu wie auf alle anderen Civ-Fans da draußen. Als eine der wenigen Spielerinnen habe ich meinen Glauben in Civilization 6 noch nicht verloren. Ich weiß, dass dieser Teil von der Community gerne mal in Grund und Boden gestampft wird. Aber mir gefällt die neue Aufmachung, die Grafik, die Details, die Musik und das ganze Spiel einfach wahnsinnig gut – So gut, dass ich in der letzten Woche mal wieder einige Stunden damit zugebracht habe, entspannt bei einer Tasse Tee Runde um Runde mein Imperium weiter auszubauen. Und es war einfach großartig! Ich bereue nichts!

civ-6-2jpg-6da611

© Firaxis Games, 2K


Hearthstone

Ziemlich viel Blizzard hier, ich weiß, aber ihre Spiele haben es mir nun mal angetan. Hearthstone ist ebenso wie Overwatch für mich eine ewige Hassliebe. Einerseits spiele ich wahnsinnig gern Kartenspiele, sowohl virtuell als auch physisch, andererseits hasse ich es, wenn die Gegner ständig zu viel Glück haben, dass es zum Himmel stinkt. Trotzdem kehre ich jedes Mal, wenn Blizzard ein neues Addon für Hearthstone herausbringt, zu genau diesem Kartenspiel zurück, als sei es das einzige, das ich kenne. Jedes Mal baue ich mir dann ein Deck mit neuen Karten und freue mich an den kleinen Siegen am Ende der Nahrungskette, die sehr schnell abnehmen, sobald ich Level 21 bis 22 erreicht habe. Ab dann steige ich meistens aus, nehme mit gebeugtem Haupt meine Niederlage hin und den neusten Kartenrücken an mich – und warte auf die nächste Season. Jedes Mal. Aber bis dahin beschert mir Hearthstone wahnsinnig entspannende Stunden, während nebenbei ein Film über den Bildschirm flackert.

hearthstone_6015934.jpg

© Blizzard Entertainment


Borderlands 2

Keine Ahnung warum gerade Borderlands 2, ein Egoshooter-Rollenspiel, so viel entspannende Wirkung auf mich hat, aber es ist so. Am schönsten ist es, Handsome Jack gemeinsam im 4-Spieler-Koop das Handwerk zu legen und sich immer wieder über die kleinsten Erfolge zu freuen. Die Fähigkeiten, die unterschiedlichen Waffen und Granaten, die zahlreichen abwechslungsreichen Addons, die unglaublich viel Content zum Hauptspiel hinzufügen… auch 6 Jahre nach Veröffentlichung kann sich Borderlands 2 durchaus noch sehen lassen. Rein grafisch scheint der Comic-Stil einfach kein größeres Alterungsbedürfnis zu haben. Auch gut. Ich gehe dann mal wieder mit Tiny Tina D&D spielen, wir sehen uns!

bl2_ss_08

© Gearbox Software, 2K


Stardew Valley

Oh, welch Überraschung! Der Indie-Hit des Entwicklers ConcernedApe aka Eric Barone hat mich ebenso wie viele andere abertausend Menschen auch direkt an den Bildschirm gefesselt. Während ich auf meiner PC-Version knapp 100 Stunden Spielzeit vorweisen kann (was im Vergleich zu anderen Fans beinahe Peanuts sind), habe ich mir erst vor kurzem eine zweite Version für meine Nintendo Switch gegönnt, um mein Farmerleben auch unterwegs jederzeit weiterführen zu können. Nun spiele ich vor dem Einschlafen manchmal Stardew Valley, wenn ich aufs Lesen gerade keine Lust habe. Stardew Valley ist einfach die perfekte Mischung zwischen Farming-, Economy- und Dating-Simulation und hat dabei einfach eine große Portion Charme, ein wunderschönes Design und einen Soundtrack, der im Ohr bleibt. „Nur noch einen Tag, dann…“ ist hier an der Tagesordnung!

stardew

© ConcernedApe, Chucklefish


Erwähnenswerte Größen

Neben all diesen Spielen gibt es noch eine Handvoll anderer Titel, die mich stetig durch mein Leben begleiten: Ebenso wie Hearthstone komme ich auch zu World of Warcraft mit jedem neuen Addon zurück. Das liegt vor allem an der schrecklichen Nostalgie, die meine Gedanken an dieses Spiel beherrschen, wenn ich es einige Zeit nicht gespielt habe. Ich plane, in Zukunft mal einen genaueren Einblick in meine Beziehung zu WoW zu geben, nicht nur, weil ich glaube, dass es einige gibt, die sich mit mir identifizieren können, sondern auch, weil es mir die Gelegenheit gibt, über mich selbst zu reflektieren.

Zusätzlich spiele ich auch immer wieder League of Legends, je nachdem ob Overwatch mich zurzeit kräftig annervt und umgekehrt. League of Legends nimmt ebenso einen großen Teil meiner bisherigen Zocker-Laufbahn ein, verschwindet aber hinter den oben genannten Titeln, weil es nicht genug aufbringen kann, mich dauerhaft bei der Stange zu halten.

Ein weiteres Spiel ist Die Sims 4, über das ich in einigen Beiträgen bereits genug gesagt habe. Meine kürzliche Enttäuschung über EAs Entscheidung, ein Addon für ein Addon für Sims 4 herauszubringen, hat mich als jahrzehntelange treue Sims-Anhängerin dazu gebracht, dieses Spiel erstmal zu meiden.

Wie sieht es bei euch aus? Welche Spiele braucht ihr, um abends mal durchzuatmen?

 

3 replies »

  1. Super schöner Artikel, vielen Dank dafür! Ich habe oft Abends keine Lust mehr zu zocken (oder irgendwas zu machen…) und leider lasse ich es dann meistens ganz. Finde ich aber selbst nicht gut! Ich habe noch nie darüber nachgedacht, dass ich mir dann einfach ein Spiel nehme, was evtl. zum Beispiel nicht so Anspruchsvoll ist, Stardew Valley ist da ja ein gutes Beispiel! Danke, dass du mich mal in die Richtung denken lässt, vielleicht finde ich ja noch weitere Spiele die ich auch ausgelaugt spielen kann ^^ Die anderen Spiele die du genannt hast kenne ich, aber spiele keins davon ^^

    Gefällt 1 Person

  2. Ich erkenne mich in dem Artikel auch selbst. Früher war das irgendwie selten der Fall aber im Laufe der Zeit, suche ich mir eben doch öfters mal ein Spiel zum Entspannen. Simulatoren wie der American Truck Simulator, sind da ganz oben auf der Liste. Ein wenig gute Country Music dazu und schon cruise ich durch die Weiten Amerikas.

    Wobei ich mich auch ganz gut entspannen kann, ist das Angeln. Also nur in Spielen. Im richtigen Leben tun mir die Fische leid. In WoW an einer schönen Stelle stehen, die passende Musik anwerfen und gemütlich vor mich hin angeln. Manchmal höre ich auch einen Podcast dabei.

    Zu Civilization habe ich nie den endgültigen Zugang gefunden. Kann mir aber gut vorstellen, dass das auch sehr entspannend sein kann.

    Wenn ich so darüber nachdenke, dann hat es bei mir viel mit Musik zu tun. Überall wo ich nebenher noch ruhige Musik hören kann, entspanne ich mich wunderbar.

    Gefällt mir

  3. Ich kann viele Spiele nachvollziehen, besonders die Blizzard-Riege 🙂
    Auch entspannend finde ich Starbound – und bald hoffentlich auch Spellbound! Das wird bestimmt auch ein schönes, entspannendes Spiel 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s