News

[News] Ni no Kuni II: Schicksal eines Königreichs erreicht Gold-Status

Nachdem die Veröffentlichung des lang ersehnten zweiten Teils des Erfolgsrollenspiel Ni no Kuni bereits zwei Mal verschoben wurde, nun endlich die Entwarnung: Ni no Kuni II: Schicksal eines Königreichs erreicht Gold-Status – und wird damit ohne weitere Verzögerung im März erscheinen.

Ursprünglich war es vorgesehen, dass das Level-5 Rollenspiel noch 2017 erscheint. Bald rückte man davon ab und verschob die Veröffentlichung in den Januar 2018. Man wolle damit gewährleisten, dass die Spieler ein bestmögliches Spielerlebnis geliefert bekämen. Die Entwickler entschuldigten sich damals sogar per Video-Message bei ihren Fans.

043_1449346133

© Bandai Namco Entertainment

Im Dezember dann erneut eine Ernüchterung: Ni no Kuni II sollte erneut verschob werden. Diesmal bis zum März 2018. Betrachtet man die Release-Daten anderer großer Franchises im Januar und Februar, entpuppt sich dies als geschickte Marketing-Entscheidung – nicht nur große Titel wie Monster Hunter: World und Kingdom Come: Deliverance betraten die Bühne, auch Bandai Namco selbst hatte ein heißes Eisen im Feuer, nämlich Dragon Ball FighterZ.

Natürlich sind Verspätungen und ewiges Hingehalten Werden enttäuschend für Spieler und Fans, die schon Jahre auf einen bestimmten Titel warten. Andererseits bedeutet ‚Mehr Zeit‘ auch (hoffentlich und im besten Falle) ein verbessertes Spielerlebnis. Für Ni no Kuni II: Schicksal eines Königreichs gibt es jedenfalls Entwarnung: Mit dem Gold-Status bestätigen die Entwickler, dass die Entwicklung des Spiels abgeschlossen ist. Es wird nun, wie versprochen, pünktlich zum 23. März 2018 erscheinen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s