News

[News] Wird Pokémon für die Nintendo Switch eine Revolution?

Dass die Entwickler von Game Freak bereits an einer Nintendo Switch Version des Klassikers Pokémon arbeiten, ist so gut wie sicher. Doch Gerüchten zufolge wolle man diesmal alles anders machen.

Hinweis darauf gab Videospiel- und Webcontent-Producer Michael Damiani in einem Online-Podcast des YouTube-Channels Easy Allies. Dort saß er zusammen mit drei weiteren Producern unterschiedlicher Firmen, um eine Liste von Gerüchten abzuarbeiten, die ein Reddit-Nutzer und angeblicher Insider zu kommenden Spielen veröffentlichte.

Als das neue Pokémon-Spiel für die Switch zum Thema wurde, drehte sich zunächst alles um das Gerücht, das sogenannte „Pokémon Stars“ erscheine noch dieses Jahr für die neue Nintendo-Konsole. Damiani räumte endgültig damit auf, indem er erklärte, ein Mitarbeiter Gamefreaks habe zufällig eine Werk-Demo zu Sonne und Mond auf der Switch laufen sehen und sei davon ausgegangen, es handle sich um eine neue Edition. Dies sei jedoch nicht der Fall, Game Freak arbeite zurzeit an einem anderen Projekt.

n3ds_pusum_artwork_solgaleo_lunala_ultrawormhole_art_cmyk_300dpi_lr

© Game Freak, Nintendo

Game Freak sei nervös, so Damiani. Seit Jahren habe sich die altbekannte Formel der Pokémon-Spiele bewährt, bis hin zum heutigen Tag. Man wollte also eigentlich weiterhin dabei bleiben, schließlich heißt es: Never change a running system. Doch die wahnsinnige Resonanz, die sowohl The Legend of Zelda: Breath of the Wild, als auch Super Mario Odyssee bei ihrer Ankündigung und später auch bei ihrer Veröffentlichung erhielten, sei ausschlaggebend für Game Freak, eine Revolution des Franchises anzupeilen. Mit dieser Aussage beziehe sich Damiani während des Podcasts auf „zuverlässige Quellen“. Weiterhin spekultiert er, dass das nächste Pokémon-Spiel mindestens ein richtiges Designtool zum individuellen Gestalten des Pokémon-Trainers enthalten wird.

Der YouTube-Podcast zum Thema kann man sich weiterhin in folgendem YouTube-Video ansehen. Die besagten Aussagen zum Spiel beginnen ab Minute 54:21.

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass Michael Damiani bei seiner jahrzehntelangen Erfahrungen in der Gaming-Branche derartige Kontakte hat – dennoch sollte seine Aussage solange in Frage gestellt werden, bis Game Freak ein offizielles Statement in diese Richtung abgibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s